Ängste & Panikattacken

Angst ist ein normaler und wertvoller Schutzmechanismus im Leben eines jeden Menschen. Angst warnt uns vor Gefahren. 

Was passiert aber, wenn das Warnsystem des Körpers in Bezug auf bestimmte Situationen oder im Allgemeinen nicht zur Ruhe kommt?

 

Das Leben büßt an Qualität ein, der Aktionsradius eines Menschen wird eingeschränkt und der Realisierung von Zielen und Lebensträumen werden Schranken gesetzt.

 

Angst vor dem Reden in der Öffentlichkeit (Lampenfieber) oder die unter Studierenden verbreiteten Prüfungsängste behindern die persönliche und berufliche Entwicklung und hemmen die Entfaltung des eigenen Potentials.

 

Aber auch einfache Gegenstände und Alltagssituationen wie z. B Aufzugfahren, der Besuch beim Zahnarzt, der Anblick einer Spinne können das tägliche Leben erschweren.

 

Die Effizienz der Klopfakupressur bei der Behandlung von Ängsten und Panikattacken übertrifft das, was wir bisher von der Psychotherapie kannten. Durch das Klopfen wird der Auslöser von der darauf folgenden Reaktion getrennt. Körperliche Symtome, wie zum Beispiel Herzrasen, Schwindel, Schwitzen werden gleichzeitig mit belastenden Gefühlen wie Angst, Überforderung oder Hilflosigkeit behandelt.